• Der Jugendtreff Sasu befindet sich in Bremen, genauer im Stadtteil Oberneuland"

Hallo und Herzlich Willkommen

 

auf der Homepage des Jugendzentrum Sasu in Oberneuland. Hier findet ihr Informationen über unser aktuelles Angebot, Ferienprogramme und alles, was sonst noch wichtig ist. Weitere Infos findet ihr auch auf Facebook  und Insta 

 

Osterferienprogramm 2024

Unser Osterferienprogramm ist jetzt online!

Hier gibt es weitere Infos! Meldet euch gerne an!

Girl Gang am 08.03.2024

Passend zum Internationalen Frauentag findet am  08.03.24 von 15 -20 Uhr unsere Girl-Gang statt.

 Wir wollen zusammen kreativ werden!

Auf verschiedenen Untergründen könnt ihr euch mit Pinseln und Farbe austoben!

Wer mag kann auch ein weißes Shirt oder einen Jute-Beutel zum Bemalen mitbringen.

(Von 17-18 Uhr ist auch noch Tanzkurs! Ihr könnt zum Schnuppern vorbei kommen!)

Denkt bitte daran, Kleidung anzuziehen, die dreckig werden darf!

Wir freuen uns auf Euch!

 

 

Infos Tag der geschlossenen Tür

Wir setzen ein Zeichen! Zusammen mit vielen anderen Jugendzentren bleiben wir am 17.11.23 entschlossen geschlossen.

Von 15-17 Uhr findet ihr uns vor EDEKA Maaß (Rockwinkeler Heerstr. 32)! Kommt vorbei und unterstützt uns! Wir freuen uns auf gemeinsame Gespräche!

Trotz Inflation, Tarifsteigerungen und erhöhten Energiekosten hat der Bremer Haushalt 2023 keine Erhöhung des Etats für die offene Jugendarbeit vorgesehen. Das bedeutet, dass viele Einrichtungen in Zukunft ihre Angebote einschränken oder weniger Stunden öffnen können bis hin zur drohenden Schließung. Die Jugendeinrichtungen in Bremen und bundesweit leisten wichtige präventive Arbeit. Dafür brauchen sie mehr Geld und eine langfristige Planungssicherheit. Damit wir in Zukunft weiter für euch öffnen und ein vielfältiges Programm- in der Schulzeit und in den Ferien- anbieten können!  
#tagderokja

 

Stellungnahme

Wir möchten betonen, dass das Sasu als stadtgeförderter Verein ausdrücklich für Offenheit, Vielfalt und Toleranz steht. Wir haben den sozialräumlichen Auftrag, Jugendliche zu fördern, Demokratieverständnis zu vermitteln und sie in die Selbstständigkeit zu begleiten.

Das Sasu möchte ein inklusiver Ort der Begegnung sein. Wir positionieren uns hiermit klar gegen jede Gewalt und menschenverachtendes Gedankengut und erwarten dies auch von allen Nutzer*innen des Hauses.

Einem Nutzer wurde aus diesem Grund das Mietverhältnis gekündigt. Die Anmietung unserer Räumlichkeiten fand außerhalb unserer Öffnungszeiten statt, die Person kam somit in unserem Haus nicht mit Jugendlichen in Kontakt.

Das Sasu-Team