• Der Jugendtreff Sasu befindet sich in Bremen, genauer im Stadtteil Oberneuland"

 

 

Wichtiger Hinweis

Liebe Besucher*innen des Sasus,

Wir sind wieder da und haben ab Mittwoch, dem 4.11. wieder für euch geöffnet! 

Beim Besuch gilt es die Hygieneregeln und die maximale Personenzahl pro Raum zu beachten. Neu ist außerdem eine Maskenpflicht in den Innenräumen. Die genauen Regeln stehen im Post weiter unten und hängen im Sasu aus.

Die maximale Anzahl der Jugendlichen ist auf 7 Personenreduziert.

Ruft gerne kurz durch oder schreibt uns eine Nachricht, ob noch Platz ist.

Gespräche und Beratung so wie Nachhilfe bieten wir nach Möglichkeit parallel an- sprecht uns einfach an.

 

Bitte haltet euch an die ausgehängten Hygieneregeln. 

Wir freuen uns auf euch! 

 

 

 

Hygieneregeln Sasu

Liebe Besucher*innen, bitte haltet euch an folgende Regeln:

-      Mit Krankheitssymptomen dürft ihr nicht ins Sasu

-      In den Innenräumen Maske tragen

-      Wascht oder desinfiziert euch die Hände vorm Betreten

-      Geht einzeln durch die Flure und auf die Toilette

-      Abstandsregel: 2m zu anderen Personen

-      Husten und Niesen in die Armbeuge

-      Maximale Personenzahl pro Raum einhalten!

Danke fürs Mitmachen! Bleibt gesund

Hallo und Herzlich Willkommen

 

auf der Homepage des Jugendzentrum Sasu in Oberneuland. Hier findet ihr Informationen über unser aktuelles Angebot, Ferienprogramme und alles, was sonst noch wichtig ist.

Weitere Infos findet ihr auch auf Facebook: https://www.facebook.com/SasuBremen/

 

 

 

 

Stellungname

Wir möchten betonen, dass das Sasu als stadtgeförderter Verein ausdrücklich für Offenheit, Vielfalt und Toleranz steht. Wir haben den sozialräumlichen Auftrag, Jugendliche zu fördern, Demokratieverständnis zu vermitteln und sie in die Selbstständigkeit zu begleiten.

Das Sasu möchte ein inklusiver Ort der Begegnung sein. Wir positionieren uns hiermit klar gegen jede Gewalt und menschenverachtendes Gedankengut und erwarten dies auch von allen Nutzer*innen des Hauses.

Einem Nutzer wurde aus diesem Grund das Mietverhältnis gekündigt. Die Anmietung unserer Räumlichkeiten fand außerhalb unserer Öffnungszeiten statt, die Person kam somit in unserem Haus nicht mit Jugendlichen in Kontakt.

Das Sasu-Team